TEICHPLATZ

2013 FORSCHUNGSPROJEKT | TEICHPLATZ WEIMAR | ÜBERFORMUNG KLEINTEILIGER HISTORISCHER PARZELLENSTRUKTUR IM KONTEXT DER GRUNDSTÜCKSVEREINIGUNG MODERNER BAUTRÄGERPROJEKTE

Die Überformung historisch kleinteiliger, innerstätischer Parzellenstruktur schreitet im Kontext moderner Bauträgerprojekte stetig voran. Größere Strukturen bieten aus dieser Perspektive für die Wohnungsbauwirtschaft viele Vorteile. Dennoch Überformen sie die Innenstädte und verändern Maßstäblichkeiten nachhaltig. Die historisch angelegten Stadtgrundrisse werden großzügig überschrieben damit für immer gelöscht. Die Frage des Forschungsprojektes widmete sich der Diskrepanz dieser Überformung und dem kulturellen Erbe der historischen Stadt. Im Rahmen des Entwicklungsprozesses wurden Bauträger eingebunden. Über die Analyse dieses schweigend voranschreitenden Prozesses, wurden alternative Möglichkeiten zur Kompromissfindung aufgezeigt, sowohl die Bau- als auch Wohnformen in innerstädtischen Lagen weiterzuentwickeln.